News

PUBLIKATION 20.02.2017

Empfehlungen für den Erwerb von Grundkompetenzen in der lateinischen Sprache

2014 legte die Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW) Empfehlungen zum Angebot und Erwerb lateinischer Sprachkompetenzen an Schweizer Universitäten vor. Die Empfelungen legen nahe, dass die Umsetzung der Empfehlungen am besten zu bewerkstelligen ist, indem minimale Kompetenzen festgelegt werden, über die Studierende nach Abschluss eines Grundkurses in Latein verfügen sollten. Eine Arbeitsgruppe wurde deshalb beauftragt, den vorliegenden Report zu entwickeln.

Swiss Academies Reports, Vol. 12, No. 1, 2017 

STELLUNGNAHME 02.02.2017

Tierversuche: Akademien unterstützen Einführung von Tierschutzbeauftragten und vereinheitlichte Aus- und Weiterbildung

Ende Oktober hat das Eidgenössische Departement des Innern (EDI) die Vernehmlassung zur Änderung von Verordnungen im Veterinärbereich eröffnet. Die revidierte Verordnung sieht neu einen Tierschutzbeauftragten für Tierversuche vor und die Vereinheitlichung der Aus- und Weiterbildung im Bereich der Tierversuche. Die Akademien begrüssen in ihrer Stellungnahme beide Vorschläge ausdrücklich. Daneben weisen sie auf einige Ungereimtheiten hin.

Stellungnahme zur Vernehmlassung zur Änderung von Verordnungen im Veterinärbereich
Kommission für Tierversuchsethik der Akademien

International 01.02.2017

US-Einreisesperre trifft auch Forschende aus der Schweiz

Die von der US-Regierung verhängte temporäre Einreisesperre für Staats- angehörige aus dem Irak und Jemen, aus Iran, Libyen, Somalia, Sudan und Syrien trifft auch Wissenschafterinnen und Wissenschafter in der Schweiz. Eine an der EPF Lausanne promovierte und in Lausanne lebende Iranerin kann ihre Stelle an der Harvard Medical School trotz Stipendium des Schweizerischen Nationalfonds nicht antreten. «Wissenschaft gedeiht am besten mit Austausch an Ideen und Forschungsmaterial – aber auch mit der ungehinderten Bewegungsfreiheit von Forscherinnen und Forschern», betont die Delegierte für Menschenrechte der Akademien der Wissenschaften Schweiz, Prof. Martina Caroni. Diskriminierung von Forschenden aufgrund ihrer Nationalität oder Religion widerspreche dem Grundsatz der Universalität der Wissenschaft. Die Akademien der Wissenschaften Schweiz unterstützen deshalb die Petition von nahezu 15'000 US-Wissenschafterinnen und Wissenschafter und den Appell des International Council for Science gegen die Einreisesperre.

Petition der US-Wissenschafter «notoimmigrationban.com» 

JAHRESKONGRESS 30.01.2017

We Scientists Shape Science

We want science to be creative, solid, open, helpful for society and a good career opportunity for the talented youth. Let’s start to change what it means to be a scientist and the way and the framework in which science is conducted. It is us scientists who need to change science. Find more information and updated discussion paper on the website of the annual congress of the Swiss Academy of Sciences (SCNAT).

«We Scientists Shape Science»

AUSSCHREIBUNG 17.01.2017

Ausgezeichnete Ausstellungen: Prix Expo

Der Prix Expo zeichnet Ausstellungen und verwandte Formen aus, welche die Faszination der Natur und der Naturwissenschaften einem breiten Publikum in der Schweiz fachlich kompetent und erlebnisorientiert vermitteln. Der Preis wird seit 2003 alljährlich von der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz verliehen und ist mit 10'000 Franken dotiert. Der Einsendeschluss für diese Ausschreibung ist 1. Juni 2017.

Alle Informationen und Teilnahmeformular

NACHHALTIGKEIT 12.01.2017

Peter Messerli ist Ko-Vorsitzender des UNO-Weltberichts über Nachhaltige Entwicklung

Peter Messerli, Professor für Nachhaltige Entwicklung an der Universität Bern, wird künftig als Ko-Vorsitzender das wissenschaftliche Expertengremium leiten, welches den UNO-Weltbericht zur Nachhaltigen Entwicklung verfasst. 2015 wurde er von den Akademien der Wissenschaften Schweiz als Wissenschaftsvertreter der Schweizer Delegation gewählt, welche an den Verhandlungen der neuen globalen Entwicklungsagenda teilnahm und die Schweizer Delegation an den UN-Nachhaltigkeitsgipfel in New York begleitete. Der erste Bericht soll 2019 erscheinen.

Informationen zum Weltbericht zur Nachhaltigen Entwicklung

MENSCHENRECHTE 11.01.2017

Martina Caroni ist neue Delegierte für Menschenrechte

Die Delegierte der Akademien der Wissenschaften für Menschenrechte bis 2020 heisst Martina Caroni. Die Delegierte interveniert bei Menschenrechtsverletzungen gegen Forschende aufgrund von deren wissenschaftlicher Tätigkeit und sie fördert die Bedeutung der Menschenrechte in der Wissenschaft. Martina Caroni studierte in Bern und Yale und war in der Europäischen Kommission für Menschenrechte tätig. Seit 2002 lehrt und forscht die Professorin für öffentliches Recht, Völkerrecht und Rechtsvergleichung im öffentlichen Recht in Luzern auch zu den Themen Migrationsrecht und Menschenrechte.

Weitere Informationen

«Autonomie in der Medizin»: Publikation und Save the Date

Im Veranstaltungszyklus «Autonomie in der Medizin» der SAMW und der Nationalen Ethikkommission im Bereich der Humanmedizin (NEK) stand 2016 die Bedeutung der Beziehung im Zentrum: Welche Rolle spielt die Beziehung zu den Ärztinnen, Pflegenden und Angehörigen für selbstbestimmt gefällte Gesundheitsentscheidungen? Die Publikation zur Tagung bettet die aktuelle Autonomiedebatte in einen grösseren Kontext ein und erläutert, inwiefern Ansätze wie «relationale Autonomie» oder «assistierte Autonomie» Vorteile bringen gegenüber der klassischen «Entscheidungsautonomie».
«Autonomie und Fürsorge» – so lautet der Tagungstitel 2017. Oft verlangen Gesundheitsprobleme bei urteilsunfähigen Personen einschneidende Entscheidungen – sei dies beim bewusstlosen Unfallopfer, bei Neugeborenen oder bei fortgeschritten Demenzkranken. Wer entscheidet in solchen Situationen? Und nach welchen Masstäben? Diskutieren Sie mit und halten Sie sich dazu den 30. Juni 2017 für die Tagung in Bern frei.

Die Publikation ist als pdf unter Publikationen verfügbar.

 
Anmeldung Email-Newsletter

 

Humanities and Social Sciences

Latest news by SAHS


Medical sciences

Latest news by SAMS

Technical sciences

Latest news by SATW

Dialog Science and Society

Latest news by Science et Cité

Technology assessment

Latest news by TA-SWISS


Mitglieder der Akademien der Wissenschaften Schweiz

Kompetenzzentren:

Akademien der Wissenschaften Schweiz
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
Postfach
CH-3001 Bern

Tel +41 (0)31 306 92 20
info@akademien-schweiz.ch